Leitbild

Wer wir sind und was wir wollen:

Das Leitbild ist für alle in der Schule eine verbindliche Grundlage. Es besteht aus einer Präambel und neun Leitsätzen.

In der Konkretisierung der Leitsätze beginnen etliche Sätze mit „Wir“. Wenn nicht ausdrücklich ergänzt,  sind mit „Wir“ alle gemeint: Die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer, die Ausbildungsvorbereitungsbegleiterinnen und –begleiter, die betrieblichen Integrationsbegleiterinnen und –begleiter, die Verwaltungsangestellten, die technischen Assistenten und die Mitarbeiter der Hausverwaltung.

Die neun Leitsätze geben kurz und prägnant wieder, wie wir uns ein gedeihliches Zusammenarbeiten und –leben vorstellen. Im Anschluss an den jeweiligen Leitsatz führen wir aus, was der Leitsatz konkret für uns bedeutet.

01 In der Schule herrscht ein angstfreies, vertrauensvolles  und entwicklungsförderliches Klima

  • Wir begegnen uns gleichermaßen respektvoll und wertschätzend
  • Unabhängig vom Geschlecht, der sexuellen Orientierung, der ethnischen und religiösen Herkunft und Lebensführung treten wir miteinander in Dialog
  • Wir nehmen die Verschiedenheit der Lernenden und der Kolleginnen und Kollegen wahr, erkennen die Potenziale der Einzelnen und fördern und fordern sie optimal

02 Die individuellen Lernvoraussetzungen und Lernbedürfnisse aller Lernenden sollen berücksichtigt werden

  • Das Lernen findet handlungsorientiert statt
  • Wir Pädagoginnen und Pädagogen sind auf dem Weg, individuelle Lernvoraussetzungen und Lernfortschritte systematisch zu erfassen
  • Wir wollen erreichen, dass der Schultag individuelles und selbstorganisiertes Lernen ermöglicht
  • Wir verfolgen das Ziel, den Lernenden Materialien und Räume zum individualisierten und selbstorganisierten Lernen zur Verfügung zu stellen
  • Peer-Learning Konzepte werden auf allen Ebenen unterstützt

03 Transparenz der Anforderungen, deren Nachvollziehbarkeit und Rückmeldungen von Leistungen sind Teil einer gemeinsam gelebten Lernkultur

  • Die Lernenden beteiligen sich aktiv an der Planung der lernfeldorientierten Gestaltung der Lernsituationen
  • Lehrende und Lernende geben sich gegenseitig regelmäßig Feedback
  • Wir Pädagoginnen und Pädagogen bringen uns in die Gestaltung von Prüfungen mit ein
  • Die Schulleitung gibt in regelmäßigen Mitarbeitergesprächen Feedback
  • Wir geben der Schulleitung regelmäßig Feedback

04 Beratung und Coaching stehen allen zur Verfügung

  • Das pädagogische Personal begleitet und berät die Lernenden auf ihren individuellen Lernwegen
  • Lernenden und Lehrenden steht im Bedarfsfall Beratung/Coaching zur Verfügung
  • Allen steht eine Beratung zur beruflichen Weiterentwicklung zur Verfügung
  • Kollegiale Fallarbeit ist Bestandteil unserer Arbeit

05 Die Pflege der Kooperation mit Bildungspartnern besitzt hohen Stellenwert

  • Wir Pädagoginnen und Pädagogen stehen mit allen unseren außerschulischen Partnern unserer Lernenden in intensivem Kontakt
  • Wir präsentieren schulische Ergebnisse und Projekte regelmäßig öffentlich
  • Im Rahmen der Lernortkooperationen treffen wir mit unseren Partnern gemeinsame Absprachen zu inhaltlichen und pädagogischen Themen
  • Wir tauschen uns mit externen Bildungsträgern aus

06 Teamarbeit ist die zentrale Form der Zusammenarbeit an unserer Schule

  • Unsere Teams arbeiten an der Kernaufgabe der Schule, der Begleitung von Lernenden
  • Unsere Teams setzen sich primär auf freiwilliger Basis zusammen und arbeiten selbstorganisiert, unterstützt durch Abteilungs- und Schulleitung
  • Wir verstehen uns als Teil eines Teams, das in gemeinsamer Arbeit ein optimales Ergebnis für die Organisation Schule erreichen kann

07 Unsere Gesundheit ist uns wichtig

  • Wir nehmen uns im Schulalltag im Bemühen um ein gesundheits-förderliches Miteinander wahr und unterstützen einander
  • Unsere Schule macht Angebote zur aktiven Gesundheitsförderung
  • Wir setzen uns für eine Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein
  • Ich achte auf mich

08 Wir sind eine Bauberufsschule

  • Wir fördern inner- und außerschulische Projekte, wobei die Lernenden in die Planung einbezogen werden
  • Wir haben das Fachseminar Bautechnik in unserem Hause und bilden regelmäßig Lehrerinnen und Lehrer im Vorbereitungsdienst aus
  • Wir bieten die Ausbildungsvorbereitung, Berufsausbildung, Berufliche Fort- sowie Weiterbildung an
  • Wir initiieren Förderungsmöglichkeiten und bieten die Möglichkeiten zum Erwerb des Ersten, des Mittleren Schulabschlusses, der Fachhochschulreife sowie einer allgemeinen Studienberechtigung
  • Nachhaltige und globale Entwicklung sind Kernthemen in der schulischen Arbeit

09 Die Schule ist unser Arbeits- und Teil-Lebensraum

  • Wir suchen Raum, Zeit und Gelegenheit für den Austausch mit allen an der Schule Beteiligten
  • Wir unterstützen politische Arbeit, Meinungsbildung und soziales Engagement
  • Unser Ziel ist es, dass alle in unserer Schule als mündige Bürger auf Augenhöhe miteinander umgehen
  • Wir Pädagoginnen und Pädagogen sind auf dem Weg, Ganztagsangebote zu entwickeln

Ansprechpartner

Jens Tiedemann

Gewerbeschule G19


Die G19 ist eine von 39 berufsbildenden Schulen in Hamburg. Sie ist als Fachberufsschule Bautechnik für die Ausbildung der Auszubildenden in den Berufen der Bauwirtschaft in Hamburg zuständig.

Kontakt


  • Staatliche Gewerbeschule Bautechnik G19
  • Billwerder Billdeich 622
  • 21033 Hamburg-Bergedorf
  • Tel:
    040-428924-400
  • Fax:
    040-428924-411 oder 477
  • Mail:
    G19@hibb.hamburg.de